Willkommen auf der Website der Gemeinde Gettnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Gettnau

Nachrichten des Gemeinderates vom Mai 2018

Der Gemeinderat lädt zum Workshop ein zum Thema „Gettnau wie weiter?“. Die Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 16. Mai, hat über fünf Geschäfte zu befinden. Für die Sanierung der Schötzerstrasse ist ein Sonderkredit notwendig. Der Kinderspielplatz an der Kühbergstrasse wird demnächst erneuert. Für die Mehrfamilienhäuser Oberdorfmatte 6 und 8 liegen die Konzessionsgesuche vor für den Betrieb von Grundwasserwärmepumpen.

Der Gemeinderat lädt die Gettnauer Bevölkerung zu einem öffentlichen Workshop über die Festlegung der Zukunft (Eigenständigkeit oder Fusion) der Gemeinde ein auf Freitag, 8. Juni 2018, 19.00 bis ca. 22.00 Uhr, MZA Kepinhowa. Der Workshop wird im Auftrag des Gemeinderates vom Beratungsbüro BDO Luzern moderiert. Unterstützt wird der Abend auch durch Personen des kant. Justiz- und Sicherheitsdepartementes. Am Schluss der Veranstaltung sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu einem Apéro eingeladen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis am 30. Mai 2018 an die Gemeindeverwaltung Gettnau erforderlich. Die detaillierte Ausschreibung erfolgt mittels Flugblatt mit Anmeldetalon in alle Haushaltungen. Der Gemeinderat bittet die Bevölkerung, den 8. Juni vorzumerken und freut sich, wenn möglichst viele Personen am Workshop mitmachen werden.

Die Traktandenliste der Gemeindeversammlung vom Mittwoch, 16. Mai, 20.15 Uhr, umfasst folgende Geschäfte: Beschlussfassung über die Zusicherung des Gemeindebürgerrechtes an Familie Bashotaj-Frrokaj, Niederwilerstrasse 17, sowie an Familie Lleshaj-Krasniqi, Züntihausmatte 7, welche Staatsangehörige von Kosovo sind; Beschlussfassung über einen Sonderkredit von Fr. 355'000.-- für die Sanierung der Schötzerstrasse im Innerortsbereich inkl. Lärmsanierungsmassnahmen; Kenntnisnahme vom Jahresbericht sowie die Genehmigung der Jahresrechnung 2017. Die Versammlungsbotschaft kann auf der Internetseite www.gettnau.ch unter der Rubrik Politik/Gemeindeversammlung eingesehen und allenfalls ausgedruckt werden.

An der Gemeindeversammlung vom 13.12.2017 wurde der benötigte Budgetkredit für die Sanierung der Schötzerstrasse wie auch für die Trottoirverlängerung im Bereich der geplanten Wohnoase Schmittenhof von insgesamt Fr. 260'000.-- gutgeheissen. Im Zuge von Zustandsaufnahmen für die Offertausschreibung der Bauarbeiten wurde festgestellt, dass die Entwässerungsleitungen entlang und unter der Schötzerstrasse sanierungsbedürftig sind. Der Gemeinderat ist zum Schluss gekommen, dass die Leitungen ebenfalls in Stand gestellt werden müssen. Dies verursacht Mehrkosten, welche nun einen Sonderkredit anstelle des bereits bewilligten Budgetkredites nötig macht. Denn aufgrund der Bruttokostenhöhe von Fr. 355'000.-- ist gemäss der geltenden Gemeindeordnung ein Sonderkredit durch die Gemeindeversammlung notwendig. Die Einsprachen, welche gegen die Erstellung der Strassengestaltungselemente eingereicht worden sind, wurden inzwischen zurückgezogen.

Demnächst wird der Kinderspielplatz beim Bahnübergang Kühbergstrasse erneuert. Die Spielgeräte werden teilweise ersetzt sowie ergänzt, so dass sie wieder den gültigen Sicherheitsvorschriften entsprechen. Gleichzeit erfährt auch die Platzumgebung eine leichte Veränderung. Die Erneuerung des Kinderspielplatzes wird durch die Spende eines ehemaligen Gettnauer Einwohners ermöglicht. Weiter haben auch die Kirchgemeinde Gettnau als Parzelleneigentümerin sowie die Studer'sche Armenstiftung eine Kostenbeteiligung zugesichert. Dafür danken wir ganz herzlich. Wir freuen uns, den Nutzern des Kinderspielplatzes nach Abschluss der Arbeiten wieder eine schöne Freizeitanlage übergeben zu können. Während den Sanierungsarbeiten kann der Kinderspielplatz nur eingeschränkt benützt werden.

Von der Einf. Gesellschaft Oberdorfmatte Gettnau und von der Kurmann Bauorganisation GmbH, Gettnau, ist je ein Gesuch eingereicht worden für die Entnahme von Grundwasser für den Betrieb von Grundwasserwärmepumpen zu thermischen Zwecken für die Mehrfamilienhäuser Oberdorfmatte 6 und 8. Die Konzessionsmenge je Anlage beträgt 83 l/min, bzw. 10'000 m3/Jahr. Die Gesuchsunterlagen liegen bis am 15. Mai 2018 auf der Gemeindekanzlei öffentlich auf.

Datum der Neuigkeit 1. Mai 2018
  • Druck Version
  • PDF