Willkommen auf der Website der Gemeinde Gettnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Gettnau

ABC


Was sonst noch wichtig ist

superkalifragilistikexpialigetisch
ABC in Anwendung

ABC

Bibliothek
Dienstag und Donnerstag 15:10 bis 15:45 Uhr

Blockzeiten

  • Die Blockzeiten umfassen fünf Vormittage zu je vier Lektionen.
  • Die Blockzeiten können nur Unterricht oder Unterricht kombiniert mit Betreuung beinhalten.
  • Der Unterricht wird bewusst rhythmisiert und strukturiert.
  • Der Unterricht beginnt für alle Lernenden zur gleichen Zeit.
  • Es dürfen keine sogenannten Frühstunden eingesetzt werden.
  • Das Schulzimmer wird für die Lernenden in der Regel ca. zehn Minuten vor Unterrichtsbeginn geöffnet.
  • Der Unterricht in Gruppen (z. B. in der halben Klasse) findet in der Regel am Nachmittag statt (Ausnahme Technisches Gestalten).


Eintreffen und Verlassen Schulareal
Das Schulareal ist ausserhalb der Schulzeiten ein öffentlicher Platz. Bis 07:45 und 13:15 Uhr dürfen die Kinder und Jugendlichen das Schulgelände unter der Verantwortung ihrer Eltern benützen.

Friedensbrücke
Download

Hausaufgaben
Download

Hausordnung
Download

Kopfläuse
Link auf das kantonale Merkblatt
Link auf Kopflaus-Fachleute

Liegengelassene Sachen

 

Diese werden in den Kleiderkisten (Eingang Neues Schulhaus / Gang Turnhalle) deponiert und Ende Schuljahr entsorgt. Gefundene Wertsachen werden in einem abgeschlossenen Glasschrank beim Eingang des Neuen Schulhauses aufbewahrt.

 


Masern
Elterninformation

Pausensheriffs

 

 

 

Bei Problemen in der Pause sprechen die Kinder zuerst die Pausensheriffs an. Erst wenn diese nicht helfen können, geht man zur Pausenaufsicht (Lehrperson).
Stellenbeschreibung Pausensheriff


Schularzt
medici aerztezentrum Zell 
Im obligatorischen Kindergarten und in der vierten Klasse werden die Schüler/innen untersucht.
Link

Schulbesuch der Eltern
Einladung 14.-16-03.2018

Schulgottesdienste
Die Schulgottesdienste werden von den Lehrpersonen begleitet oder mitgestaltet und finden während dem Unterricht statt. Kinder, welche aus religiösen Gründen die Gottesdienste nicht besuchen, können im Schulzimmer einer Stillbeschäftigung nachgehen.

Schulordnung
Download

Sorgfalt
Das Schulmaterial muss in den Schultaschen (möglichst mit verstärktem Boden) transportiert werden! Wer anfangs Jahr ein Buch in gutem Zustand übernimmt und dieses Ende Jahr stark beschädigt zurückbringt, muss eine Entschädigung bezahlen.

Stopp-Regel
Wenn ein Kind geplagt oder bedroht wird, kann es „Stopp“ rufen. Dann ist fertig mit dem, was das Kind beeinträchtigt.

Turnhallenboden
Bitte keine Turnschuhe mit schwarzen, abfärbenden Sohlen benützen. Die Kinder benötigen zwei Paar Turnschuhe: Hallenturnschuhe und Turnschuhe für den Aussenbereich.

Urlaub
Gesuch digital
Gesuch auf Papier

Zeugnis nach Lehrplan 21
Zeugnisse geben Auskunft über die Schullaufbahn der Lernenden sowie ab der 3. Klasse der Primarschule zusätzlich über die erbrachten schulischen Leistungen in den Fachbereichen gemäss dem Lehrplan 21 und über das Lern- und Arbeitsverhalten sowie über das Sozialverhalten.
Verordnung
Ab der 3. Klasse der Primarschule werden die Leistungen auch mit Ziffern bewertet. Die Zeugnisnote ist das Ergebnis einer Gesamtbeurteilung. Diese berücksichtigt neben den vorliegenden Noten auch die Beobachtungen und Erfahrungen der Lehrperson bezüglich des Lernprozesses. Die Zeugnisnote wird somit nicht rein rechnerisch als Durchschnitt aus den Prüfungsnoten ermittelt. Vielmehr ist sie ein professioneller Ermessensentscheid, der pädagogisch begründet ist und in Form einer Zahl eine verkürzte Mitteilungsform der Beurteilung darstellt.
Weisung


Vermissen Sie eine Information, die hier sein sollte? Melden Sie dies bitte an den Schulleiter. Danke.

 

 
 
  • Druck Version
  • PDF