Willkommen auf der Website der Gemeinde Gettnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Gettnau

Klassenrat


Mindestens monatlich beraten wir uns und entscheiden im Klassenrat

Leitspruch für den Klassenrat: Es ist immer Zeit für einen neuen Anfang.
Wer gehört zum Klassenrat?
Der Klassenrat setzt sich aus allen Schülerinnen und Schülern der Klasse und der Klassenlehrperson zusammen.

Ziele und Aufgaben des Klassenrates
Der Klassenrat...
  • ermöglicht allen Schülern und Schülerinnen, ihre Meinung in einem vertrauten Rahmen einzubringen;
  • dient zur Vorbereitung auf die Arbeit in der Delegiertenversammlung und Vollversammlung;
  • ist eine optimale Möglichkeit, Anliegen und Probleme der Schüler/-innen in der Klasse frühzeitig zu besprechen;
  • gibt den Schülerinnen und Schülern Mitverantwortung in problematischen Situationen: Gemeinsam mit den Lehrpersonen tragen sie die Verantwortung, dass in der Klasse gut gelernt werden kann;
  • gibt allen die Möglichkeit, Gesprächsregeln zu trainieren, eine Meinung zu äussern, zu argumentieren, Lösungsstrategien zu entwickeln und Entscheidungen zu suchen, die für möglichst alle akzeptabel sind;
  • wählt die zwei Delegierten pro Klasse für die Delegiertenversammlung;
  • entscheidet, welche Themen über die Klassendelegierten in die Delegiertenversammlung zu bringen sind;
  • bespricht Beschlüsse/Aufgaben aus der Delegiertenversammlung und legt fest, wie sie umgesetzt werden;
  • unterstützt die SchülerInnen bei Vorbereitungen und Meinungsbildungen für die Vollversammlung.
Struktur des Klassenrates

  • Der Klassenrat findet regelmässig (mindestens 1x pro Monat) statt.
  • Für den Klassenrat können Lektionen von Natur, Mensch und Gesellschaft (NMG) oder Deutsch eingesetzt werden.
  • Während dem Klassenrat sollen alle Anwesenden einander sehen können.
  • Die Leitung der Sitzung hat je nach Schulstufe entweder die Lehrperson oder ein Schüler / eine Schülerin. Eine Mischform ist ebenfalls möglich. Die Schüler/-innen sind langsam an diese Leitungsform heranzuführen.
  • Die Schüler/-innen können Themen und Ideen vorgängig mittels einer Pinwand, Briefkasten etc. einbringen.
  • Die Leitung gibt nach Möglichkeit die Klassenratsthemen allen Beteiligten bekannt.
  • Probleme und Ideen sollen im Klassenrat angesprochen werden.
  • Bei sensiblen Themen sucht die Lehrperson das Vorgespräch mit den betroffenen Personen.
  • Der Ablauf des Klassenrates soll immer möglichst gleich verlaufen: Thema vorstellen / Austauschrunde / Lösungsvorschläge / Argumente austauschen / Vorschlag auswählen / Protokoll erstellen / Abmachung überprüfen.
  • Die Beschlüsse des Klassenrates werden entweder von der Lehrperson oder von einer Schülerin oder einem Schüler in einem Protokoll aufgeschrieben.
  • Das Protokoll kann in einem Ordner (Heft) abgelegt werden. So ist es der ganzen Klasse zugänglich.
  • Es wird nur wenn es nötig ist abgestimmt. Optimal ist, wenn möglichst alle mit einem Beschluss einverstanden sind.
  • Findet der Klassenrat keine Lösung, wird das Problem auf einen nächsten Klassenrat vertagt.
 
 
  • Druck Version
  • PDF