Willkommen auf der Website der Gemeinde Gettnau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Gettnau

Infos zur Fusion, Anfang April 2019

Die Arbeiten für die Fusionsabklärungen von Gettnau und Willisau sind auf Kurs. Entsprechend dem Zeitplan haben fünf Arbeitsgruppen ihre Tätigkeit aufgenommen und erste Lösungen für eine zusammengeführte Gemeinde erarbeitet.

Im Moment liegt eine lange Liste zu klärender Punkte vor. Antworten darauf sind erst nach sorgfältigen Analysen möglich. Die aus politischen Vertretern bestehende Projektsteuerung hat bereits mehrfach getagt. Um aufzuzeigen, wie eine zusammengeführte Gemeinde ihre Aufgaben meistern kann, sind diverse Abklärungen nötig. Neben dem grossen Ganzen ist im Detail zu klären, wie die Auswirkungen für die einzelnen Bewohnerinnen und Bewohner sind. So werden zum Beispiel Fragen zur Schulorganisation, zur Ausgestaltung von Gebühren, zur Organisation von Werk- und Winterdienst, zum Zustand der Tiefbau-Infrastruktur, der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung oder zur finanziellen Situation einer vereinigten Gemeinde geklärt. Die Lösungsvorschläge der Arbeitsgruppen gelangen in die Projektsteuerung und letztlich in das Gremium der Vereinigten Gemeinderäte. Hier wird entschieden, welche Lösung favorisiert wird.

Die Erkenntnisse der Arbeitsgruppen sind in Zwischenberichte eingeflossen. Nun diskutieren die Vereinigten Gemeinderäte die Ergebnisse und erteilen den Arbeitsgruppen bei Bedarf Aufträge für weitere Abklärungen. Bis Ende Mai liegen die fertigen Schlussberichte vor, sie führen zu einem konsolidierten Bericht. Darauf aufbauend verfasst die Projektsteuerung das Gesuch um den Fusionsbeitrag des Kantons. Dieses wird noch vor den Sommerferien eingereicht. Ziel ist es, den Stimmberechtigten für die Volksabstimmung im März 2020 detailliert die Auswirkungen einer Fusion aufzeigen zu können.

Auf den Webseiten www.willisau.ch und www.gettnau.ch sind Informationen zum Fusionsprojekt abrufbar. Bemerkungen und Anregungen können Einwohnerinnen und Einwohner beider Gemeinden an die Stadtpräsidentin von Willisau, den Gemeindepräsidenten von Gettnau sowie die E-Mail-Adressen fusion@willisau.ch und fusion@gettnau.ch richten.



Datum der Neuigkeit 18. Apr. 2019
  • Druck Version
  • PDF