http://www.gettnau.ch/de/politik/fusionsprojekt/welcome.php?action=showinfo&info_id=722714&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
30.03.2020 15:54:20



Medienmitteilung, 4. Juli 2019

Gesuch um Kantonsbeitrag eingereicht

Die Arbeit der Fachgruppen ist abgeschlossen. Ihre Erkenntnisse flossen unter anderem in eine finanzielle Beurteilung ein. Darauf aufbauend ist das Gesuch um Unterstützung der geplanten Fusion durch den Kanton entstanden. Die Gemeinderäte von Gettnau und Willisau haben dieses beim Regierungsrat eingereicht.

In den vergangenen Monaten haben verschiedene Arbeitsgruppen mögliche Lösungen für eine vereinigte Gemeinde ausgearbeitet und die finanziellen Folgen geklärt. Die Resultate der Abklärungen sind in den Schlussbericht eingeflossen. Der Gemeinderat von Gettnau und der Stadtrat von Willisau danken an dieser Stelle allen Beteiligten für ihre wichtige Arbeit.

Die Fachgruppe Finanzen hat die gesammelten Informationen zusammengezogen und eine finanzielle Beurteilung der Fusionsfolgen sowie der damit anfallenden Einsparungen und Reorganisationskosten vorgenommen. Darauf aufbauend ist das Gesuch um finanzielle Unterstützung des geplanten Zusammenschlusses entstanden. Am Donnerstag, 4. Juli, haben es die Vereinigten Exekutiven beim Regierungsrat eingereicht. Die Höhe des geforderten Beitrages wird zum jetzigen Zeitpunkt nicht kommuniziert.

Sitzgarantie in Kommissionen für vier Jahre

Der Schlussbericht listet die Entscheide der Vereinigten Exekutiven auf. Nachfolgend einige Punkte daraus; so könnte die vereinigte Gemeinde dereinst aussehen:

Gespräch mit Regierungsrat

Nächste Woche wird eine Delegation der Vereinigten Exekutiven beim Justiz- und Sicherheitsdirektor Paul Winiker vorstellig, um das Gesuch für finanzielle Unterstützung persönlich vorzustellen.

In den kommenden Wochen prüfen die involvierten kantonalen Dienststellen den Antrag. Anschliessend nimmt der Regierungsrat Stellung. Nach Klärung des Kantonsbeitrags nehmen die Gemeinderäte beider Gemeinden eine Beurteilung vor. Kommen sie zum Schluss, dass eine Fusion sowohl aus finanzieller wie auch anderer Sicht Sinn macht, entstehen anschliessend ein Entwurf für die Botschaft sowie der Fusionsvertrag für die Vernehmlassung bei der Bevölkerung.

Vorankündigung: Gemeinsame Infoveranstaltung im Oktober

Am Montag, 28. Oktober 2019, 19.30 Uhr, findet in der Festhalle Willisau eine gemeinsame Infoveranstaltung für die Einwohnerinnen und Einwohner von Gettnau und Willisau statt. Hier wird die Projektsteuerung über den aktuellen Stand der Fusionsprüfung orientieren. Die Einladung erfolgt zu gegebenem Zeitpunkt.

Für Rückfragen


Dokument Medienmitteilung_4.7.19_Fusion_Willisau-Gettnau_Beitragsgesuch.pdf (pdf, 221.8 kB)


Datum der Neuigkeit 4. Juli 2019
  zur Übersicht